Was ist Schlafcoaching? Und wie läuft es ab?

Schlafcoaching ist kein Training, sondern ein Finden des eigenen Wegs hinaus aus der Schlafproblematik, basierend auf den Bedürfnissen des Kindes.

Es ist mir wichtig dass man immer in Kontakt bleibt und das Kind nicht alleine gelassen wird. Es soll zusammen mit Ihnen den Weg in ein entspannteres und angenehmeres Schlafverhalten gehen.

Idealerweise ist Ihr Kind mindestens 6 Monate alt, da sich der Schlafrhythmus Ihres Babys gefestigt hat, er ist noch nicht vollkommen ausgereift aber bereit etwas zu lernen.


Als Erstkontakt gilt das kostenlose Informationsgespräch oder Sie haben sich per e-Mail mit mir in Verbindung gesetzt und mir so bereits kurz Ihr Problem geschildert. Danach vereinbaren wir einen Termin für das Analysegespräch.

Dieses Gespräch findet nach Ihrem Belieben bei Ihnen zuhause, bei mir oder via Telefon, Skype oder WhatsApp Video statt und dauert zwischen 1,5 und  2,5 Stunden. Als Vorbereitung auf dieses Gespräch werde ich Ihnen nach unserem Erstkontakt eine e-Mail zusenden, welche ein Informationsschreiben mit 4 Fragen, die nötigen Verträge und ein Tagesprotokoll enthält.

Bei dem Tagesprotokoll ist es wichtig, dass sie es an 7 aufeinanderfolgenden Tagen ausfüllen, an denen Alltag herrscht (Ihr Kind ist nicht krank, frisch geimpft, o.ä.) und zeitnah an unserem Termin für das Analysegspräch ist.

Die ausgefüllten Tagesprotokolle senden SIe mir samt den beantworteten Fragen und unterschriebenen Verträgen mindestens 3 Tage vor unserem Termin zurück.

Anhand der beantworteten Fragen und der Tagesprotokolle habe ich bereits einen Einblick gewonnen, den ich durch gezieltes Fragen erweitern möchte. Hierbei finden wir gemeinsam heraus wo das Problem liegt und wie man es verbessern kann um Schritt für Schritt den Weg zu ruhigen und entspannten Nächten zu bahnen. Wir formulieren Ziele, die für Sie passend und über kurz oder lang erreichbar sind. Idealerweise führen wir das Gespräch ohne Ihr Kind, da dann die volle Aufmerksamkeit auf unserem Gespräch liegt. Es ist nicht optimal, gerade bei älteren Kindern, Probleme von Ihrem Kind vor Ihrem Kind zu besprechen. Sie bekommen mehr mit als man denkt und es könnte dann das Problem in sich sehen und sich missverstanden fühlen.

Möglicherweise haben Sie nach diesem Gespräch bereits einen anderen Blickwinkel auf Ihr Schlafproblem da Sie Klarheit darüber haben was man anpassen muss, vielleicht hat sich bereits durch das Führen der Protokolle bis zu unserem Termin auch schon etwas geändert. Dabei möchte ich Sie begleiten, denn Sie sind der Experte für Ihr Kind, sie kennen es am besten, ich kann Ihnen durch gezieltes Fragen möglicherweise einen anderen Weg offenbaren den Sie sehen und zusammen mit Ihrem Kind in Bindung gehen können.

Je nach individuellem Wunsch vereinbaren wir einen neuen Termin. Jedoch ist es mein Bestreben dass sich das Schlafverhalten Ihres Kindes so schnell und mit so wenigen Terminen wie möglich bessert.



Für wen ist Schlafcoaching geeignet?

Wenn Sie nicht mehr möchten, dass Ihr Baby nur

  • auf dem Bauch der Eltern einschläft
  • an der Brust oder Flasche einschläft
  • auf dem Arm einschläft während es dabei gefüttert und getragen werden muss
  • auf dem Arm einschläft
  • auf dem Pezziball einschläft
  • im Kinderwagen / Tragetuch einschläft
  • im Tragetuch mit Bewegung einschläft
  • im Pucksack mit und ohne Bewegung einschläft
  • mit Körperkontakt einschläft, z.B. Händchen halten, Rücken kraulen, Streicheln, Haut der Eltern "knipsen", "Löffelchenposition"
  • im Elternbett einschläft; Beistellbett ist nicht möglich
  • im Elternbett einschläft; eigenes Bett im eigenen Zimmer ist nicht möglich
  • noch einschläft, wenn Sie sich dazulegen, auch im Gitterbett Ihres Kindes
  • bei bestimmten Schlafpositionen einschläft, sowohl der Eltern als auch des Kindes
  • mit Geräuschen einschläft, z.B. Fön, Wasserrauschen, Geräusche Apps, die ,die ganze Nacht laufen oder immer während und zum Einschlafen und ein – und ausgeschaltet werden müssen
  • nur nach dem Stillen, Füttern oder Essen einschläft, z.B. Milchshake, Banane, Brot, etc.
  • oder es beim Ablegen sofort wach wird oder gar schreit

 

 

 

 

Schlafsprechstunde

 

Sie haben Fragen rund um den Schlaf Ihres Kindes?

Es bahnt sich ein Schlafproblem an und Sie sehen keinen Weg dieses Problem vorzeitig zu beenden?

Oder gibt es vielleicht schon eine Gewohnheit, die nicht zum Problem werden soll?

Vielleicht schweben auch ganz andere Fragen im Raum umher.

Sind Sie vielleicht schwanger und stellen sich vorab verschiedene Fragen oder gar schon Szenarien vor?

In der Schlafsprechstunde haben alle Fragen Raum, die in Ihrem Kopf umherschwirren.

Es gibt keine dummen oder komischen Fragen, jede Frage hat Ihre Berechtigung und darf auf den Tisch gebracht werden.

Wie beim Schlafcoaching kann die Schlafsprechstunde bei Ihnen, bei mir oder via Telefon, Skype oder WhatsApp Video erfolgen.